Dokumentation
Zurück zur Website >

Preisangabenverordnung PAngV

In NopCommerce wird seit einigen Versionen die PAngV (= Preisangabenverordnung), die ich im Weiteren auch als Basispreis bezeichne, unterstützt. Das Gesetz selbst regelt auch andere Dinge wie die Angabe der Mehrwertsteuer usw. - dazu später mehr.

Dieser Abschnitt kann keine Rechtssicherheit geben, er zeigt nur auf, wie man bestimmte Angaben in seinem NopCommerce-System erreichen kann. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der Inhalt hier keinerlei rechtliche Empfehlungen ausspricht noch alles um dieses Thema abdeckt. Er soll jedoch helfen, dass sich jeder selbst ein Bild über diese Zusammenhänge machen kann.

Der Basispreis ist der Preis, der sich auf einen Liter, einen Meter, ein Kilogramm oder einen Quadratmeter bezieht.

Nicht jedes Produkt muss hier neben dem Packungspreis auch den Basispreis angeben. Ein Teil, welches als Ganzes bereits eine Einheit bildet, wie beispielsweise ein Auto, wird nur mit dem Produktpreis ausgewiesen. Handelt es sich jedoch um ein Paket Zucker mit 500 Gramm, so muss zusätzlich der Basispreis auf ein Kilogramm bezogen, angegeben werden.

NopCommerce löst das Problem so, dass man durch Angabe eines Ankreuzfelds weitere Felder ausfüllen kann, damit die Ermittlung des Basispreises automatisch erfolgen kann. Voraussetzung dafür ist jedoch die vorherige Deklaration der notwendigen Umrechnungseinheiten, also zum Beispiel von Milliliter in Liter. Man findet diesen Punkt zur Eingabe der Umrechnungseinheiten unter "Konfiguration > Versand > Abmessungen". Auf dieser Seite dann im Abschnitt 'Gewichte'.

Abmessungen

Man gibt unter 'Gewicht' also alle weiteren Einheiten ein wie also Meter, Zentimeter, Millimeter, Milliliter, Liter usw. Da NopCommerce hier normalerweise nur Gewichte speichert, darf die Schaltfläche "Markiere die Hauptabmessung" in diesem Zusammenhang nicht benutzt werden. Leider bezieht die Basispreisberechnung Ihre Information aber aus genau diesem Abschnitt, so dass wir hier alle gewünschten Angaben eingeben und in Relation zueinander setzen.

Die PAngV Verordnung sagt, dass man auf Hauptabmessung wie Liter, Kilogramm usw. umrechnen muss. Man gibt also im Feld "Verhältnis zum Hauptgewicht" stets eine "1" ein.

Beim Beispiel von Flüssigkeiten werden Liter benötigt. Man legt Liter an und trägt eine "1" in das Feld „Verhältnis zum Hauptgewicht“ ein. Zusätzlich legt man einen zweiten Eintrag mit Millilitern an und gibt im Feld "Verhältnis zum Hauptgewicht" die "1000" ein. Analog verfährt man mit den anderen Einheiten.

Nach Abschluss der Vorarbeiten, kann man nun die betroffenen Produkte aufrufen und die im Feld „PAngV“ notwendigen Angaben machen.

Produktfelder zur PAngV im Admincenter

Hat man das Feld "PAngV (Basispreis)" angekreuzt, so gibt es weitere Felder, die ausgefüllt werden müssen. 
In unserem Beispiel soll eine Flasche mit 250 ml Inhalt so definiert werden, dass der Basispreis auf Liter umgerechnet und angezeigt werden soll.

Im Feld "Betrag im Produkt" gibt man hier „250“ ein und wählt danach im Feld "Einheit des Produkts" die Milliliter aus. Danach dann Referenzwert den Referenzwert – hier immer eine "1" und im Feld "Referenzeinheit" bei Flüssigkeiten immer die "Liter".

Es ist ein wenig verwirrend, warum diese Dinge unter Gewicht verwaltet werden und nur so zu erklären, dass diese neue Funktion der Einfachheit halber dort mit eingeschoben wurde. Ebenso ist es nicht ganz nachvollziehbar, warum man nochmals die beiden Referenzwert angeben muss. Wahrscheinlich ist es so, dass aus der Konfiguration nur die Texte der Abmessungen verwendet werden, damit man diese auf der Produktseite auswählen kann.

In der fertigen Webseite sieht dann ein Produkt mit Flüssigkeiten beispielsweise so aus:

Produkseite im Shop

Nun möchte ich noch den Kreis schließen, Eingangs schrieb ich, dass die Verordnung auch andere Dinge behandelt. Zum Beispiel das der Preis inkl. Mehrwertsteuer anzugeben ist und dies auch so auszuweisen ist. Die weitern Dinge findet man im nachfolgenden Text der Verordnung. Das Gesetz besteht aus 11 Paragraphen mit Anhang und ist sehr komplex.

Den Text der Verordnung findet man unter: Gesetze im Internet.

Da die Beschreibung der Verordnung in Deutsch ist, hier noch ein Link zu einer Maschinen-Übersetzungshilfe: http://www.deepl.com. Es gibt noch andere Maschinen-Übersetzer im Internet, aber bei DeepL werden die Basissprachen sehr gut beherrscht.