Anwendungstipp: EULANDA Netzwerkfreigabe

Sie setzen EULANDA bisher als Einzelplatz-Version ein und möchten nun von einem weiteren Netzwerkarbeitsplatz Zugriff auf EULANDA ermöglichen. Für die gleichzeitige Nutzung von mehreren Arbeitsplätzen benötigen Sie eine entsprechende Anzahl EULANDA-Benutzerlizenzen. Wenden Sie sich hierzu ggf. an den EULANDA Vertrieb oder erwerben Sie Lizenzen gleich hier im Shop.

Diese Anleitung setzt einige PC-Kenntnisse voraus und ist an Administratoren bzw. EDV-Fachhändler gerichtet. Die Durchführung geeigneter Sicherungsmaßnahmen wird vorausgesetzt.

Kurzbeschreibung

  • Freigabe des EULANDA-Programmverzeichnisses als "EULANDA"
  • Auf dem neuen Arbeitsplatz erstellen sie eine Verknüpfung auf EULANDA.EXE
  • Falls sich der Mandant dann noch nicht starten lässt:
    • Zwei Ausnahmen in der Firewall einrichten
      • UDP 1434 (für SQL Server Browser)
      • C:\Program Files\Microsoft SQL Server\MSSQL10_50.EULANDA\MSSQL\Binn\sqlservr.exe (die fett hinterlegten Teile können je nach Installation und OS variieren)

Das TCP/IP-Protokoll für den SQL-Server aktivieren (über SQL Server-Konfigurations-Manager) Dienst "SQL-Server Browser" auf Startart „automatisch“ stellen.

Wir gehen von folgender Konfiguration aus

Der bisherige Arbeitsplatz heißt "BUERO1". Auf diesem läuft EULANDA bereits und auch der SQL-Server mit der EULANDA-Datenbank ist hier installiert.

EULANDA soll nun auch von einem weiteren Arbeitsplatz "BUERO2" gestartet werden können und dabei die gleiche Datenbank verwendet werden. "BUERO1" und "BUERO2" befinden sich im gleichen Netzwerk in der gleichen Arbeitsgruppe bzw. Domäne und können sich im Datei-Explorer „sehen“.

Die Freigabe

EULANDA benötigt nicht zwingend eine Installation auf dem Arbeitsplatz. Dadurch reicht es im einfachsten Fall aus, wenn das Programmverzeichnis von EULANDA im Netzwerk freigegeben wird.

Das Programmverzeichnis von EULANDA liegt typischerweise unter:

C:\PROGRAMME\EULANDA SOFTWARE GMBH\EULANDA

Oder

C:\PROGRAMME (X86)\EULANDA SOFTWARE GMBH\EULANDA

Geben Sie den Ordner frei und benennen Sie die Freigabe "EULANDA". Auf dem PC "BUERO2" sollte nun der Zugriff auf diese Freigabe möglich sein. Wenn Sie dort im Datei-Explorer den Pfad

\\BUERO1\EULANDA

aufrufen, wird das EULANDA Programmverzeichnis mit der EULANDA.EXE angezeigt. Ziehen Sie eine Verknüpfung der EULANDA.EXE auf den BUERO2-PC und starten diese.

Rufen Sie anschließend den Mandanten auf. Wenn EULANDA ohne Fehlermeldung den Mandanten starten sind wir jetzt bereits fertig.

Falls Fehlermeldung oder eine Benutzer/Passwort-Abfrage angezeigt wird, deutet dies darauf hin, dass der Zugriff auf den SQL-Server noch nicht funktioniert. Gehen Sie die nächsten Schritte durch.

SQL Server konfigurieren

Überprüfen Sie die Konfiguration des SQL-Servers. Hierzu starten Sie das Programm "SQL Server-Konfigurations-Manager" auf dem PC "BUERO1".

Dieses findet sich im Startmenü unter Programme Microsoft SQL Server oder in der Computererwaltung.

SQL Configuration

Prüfen Sie, ob auf der rechten Seite der Dienst "SQL Server-Browser" gestartet ist (grüner Pfeil). Falls nicht, starten Sie diesen (rechte Maustaste) und aktivieren Sie den automatischen Start dieses Dienstes (rechte Maustaste - Eigenschaften - Karteikarte "Dienst" - Start auf "Automatisch" stellen).

SQL-Dienst

Wechseln Sie auf der linken Seite auf den Punkt Netzwerkkonfiguration und dort "Protokolle für EULANDA". Auf der rechten Seite muss "TCP/IP" aktiviert sein. Dies lässt sich über die rechte Maustaste auf "TCP/IP" einstellen.

Wichtig: Nach einer Änderung muss der SQL-Serverdienst neu gestartet werden.

Firewall einrichten

Um den Zugriff auf den SQL-Server aus dem Netzwerk heraus zu erlauben, müssen zwei Komponenten in der Firewall freigeschaltet werden.

Der SQL Browser

Dieser Dienst ermöglicht überhaupt erst das Auffinden des SQL-Servers.
Benötigter Port ist UDP-Port 1434.

Der SQL-Server Dienst

Die SQL-Server Programmdatei "sqlservr.exe" muss in der Firewall freigegeben werden.

Der komplette Pfad kann wie folgt aussehen:

C:\Program Files\MICROSOFT SQL SERVER\MSSQL10_50.EULANDA\MSSQL\BINN\SQLSERVR.EXE

Je nach Installation können die fett hinterlegten Teile abweichen z.B. Programme oder Programme (x86) bzw. MSSQL.1 usw.

Richten Sie die zwei oben genannten Punkte nach der Anleitung der jeweils eingesetzten Firewall ein. Falls Sie die Windows-Firewall einsetzen, können Sie dies über die Kommandozeile mit nachfolgenden Befehlen erledigen.

Für Windows 7 ® Windows 8® und Windows 10®

UPD1434

Hier können Sie über folgenden CMD-Befehl die Firewall konfigurieren:

netsh advfirewall firewall add rule name="SQL Server browser (EULANDA)" dir=in action=allow protocol=UDP localport=1434 description="Allows inbound Microsoft SQL Server browser, set by EULANDA ERP Installer"

Sqlservr.exe

netsh advfirewall firewall add rule name="SQL Server (EULANDA)" dir=in action=allow program="C:\Program Files\Microsoft SQL Server\MSSQL10_50\MSSQL\Binn\sqlservr.exe" enable=yes profile=any description="Allows inbound Microsoft SQL Server dynamic ports, set by EULANDA ERP Installer"

Der fett hinterlegte Teil muss ggf. geändert werden, wenn der Installations-Pfad des Servers abweicht.

Einen Kommentar hinterlassen

 

Partner
DHL Versand NopCommerce Silver Paypal Plus Händlerbund Mitglied